Facebook

Come, my friends, / 'T is not too late
to seek a newer world.                                                                  Alfred Tennyson

Überphysische Untersuchungen

Dr. Andreas Schwarz (Grabs CH) / 19.03.2009
José Martinez (Haria E) / 30.01.2008 und 25.05.2009

Dr. Schwarz (Agronom, leitender Mitarbeiter einer kantonalen Fachstelle für Pflanzenschutz, Autor, Seminarleiter) und Pneumatit®-Entwickler José Martinez haben Pneumatit® in seiner Wirkung auf den Menschen untersucht, also unter physiologischen Kriterien – aus überphysischer Sicht. Die Kriterien  sind einerseits die gleichen wie bei der EAV-Untersuchung vom 29.08.2008. Es handelt sich um die 4 zentralen physiologischen Ganzkörper-Regelkreise
− Lymphsystem
− Kreislaufsystem
− Nervensystem
− hormonelles System.
x Andererseits sind sie um einige Gesichtspunkte ergänzt worden, die aus spezifisch überphysischer Sicht wichtig sind.

Zwei Ansätze – gleicher physiologischer Befund

Die Vorgehensweisen und Untersuchungs-Zeitpunkte der beiden Forscher waren ganz unterschiedlich, sie kamen aber differenziert zu weitgehend übereinstimmenden Befunden, wobei sie sich teils ergänzen, teils fast identische Worte verwendeten. Auffallend sind auch die Übereinstimmungen mit dem Kurzbefund von Massei rund 2,5 Jahre früher. x
Die Wirkungen von konventionellem Beton werden als vielschichtig schädlich diagnostiziert. Wie schon Massei, haben auch Schwarz und Martinez ein anderes Zusatzmittel („NN“) ähnlicher Zielsetzung  wie Pneumatit® in fast sämtlichen überphysischen Kriterien negativ beurteilt – vor allem auch hinsichtlich seiner Einflüsse auf die höheren Funktionen des Menschen.

Fazit

Die Wirkungen von Pneumatit®-Beton sind gesundend bis aktiv unterstützend, und Pneumatit® hilft der menschlichen Seele, sich für weitere Zusammenhänge zu öffnen. PDF PDF

Klicken Sie nochmals auf den gelben Punkt, um tiefergehende Informationen aufzurufen.

Astral-ätherisch ist ....