Facebook

Come, my friends, / 'T is not too late
to seek a newer world.                                                                  Alfred Tennyson

In Betonräumen fühlen sich viele Menschen beeinträchtigt. Sie beschreiben diffuses Unwohlsein, Dünnhäutigkeit, Nervosität und Reizbarkeit, Empfindung innerer Kälte und Dunkelheit, schnelleres Müdewerden, Bedrückung bis depressive Verstimmung, Gelenkbeschwerden, Kopfschmerzen.

Solche Empfindungen werden erst selten ernst genommen. Vielleicht ist dafür die Präsenz und die Leistungsfähigkeit dieses Baustoffs einfach zu überwältigend. Forschungen auf überphysischer Ebene x ergeben aber, dass den beschriebenen Erlebnissen eine Realität zugrunde liegt.

Vakuum

Dem Beton wohnt eine extreme Kontraktions-, Verdichtungsgewalt inne. Dadurch macht in einem Betonraum auch die Sphäre der Lebenskräfte eine starke „Schrumpfung“ durch. In Betonräumen entsteht also ein „Unterdruck“ an Lebenskraft, und in der Folge eine absaugende Wirkung auf die organischen Kräfte der Lebewesen in diesem Raum. Lebenskräfte werden in den Beton abgegeben, wie in ein Fass ohne Boden.

Diese Erkenntnisse machen die beschriebenen Beton-Empfindungen verständlich. Und sie zeigen, dass die weit verbreitete emotionale Ablehnung des grossartigen Baustoffs Beton in tatsächlichen Wahrnehmungen gründet.

Betonentwicklung vor einer neuen Etappe

Die industrielle Zementherstellung arbeitet seit dem 19. Jahrhundert mit ungeahnten Brenntemperaturen und Druckverhältnissen, und das in äusserst komprimierter Zeit. Ergebnis ist ein Beton mit extremen Verdichtungs- und Härteeigenschaften. Die technischen Prozesse durchbrechen dabei aber den Boden und Rahmen der natürlichen Lebensprozesse. Der Preis sind die geschilderten Auswirkungen auf die Physiologie von Lebewesen, die sich in Betonräumen aufhalten.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, einen Zusatzstoff zu entwickeln, der erstens die überragenden Eigenschaften von Industriebeton belässt, ihm aber zweitens neu eine feine Lebendigkeit vermittelt und dauerhaft in ihm verankert. Das Ergebnis ist das Zusatzmittel Pneumatit®.

Pneumatit-Beton ist Kulturbeton: x er hat die Leistungsfähigkeit von Industriebeton, steht aber wieder mit den Naturkräften in Einklang und unterstützt die menschliche Physiologie und auch die seelischen Funktionen des Menschen. x

Klicken Sie nochmals auf den gelben Punkt, um tiefergehende Informationen aufzurufen.

Astral-ätherisch ist ....