Facebook

Mensch sein, heisst: als Sterblicher auf der
Erde sein, heisst: wohnen.                                                     Martin Heidegger

Wenn ultimates Pioniertum und Lebendigkeit zusammen auftreten, stecken sehr oft biodynamische Landwirte dahinter.

Zum Beispiel der Demeter-Biohof Heimenhaus von Kathy, Beat, Olga und Anton Hänni und ihren bis zu 6 vollzeitlichen Mitarbeiter*innen mit Lehrlingen, Praktikant*innen und Teilzeitmitarbeiter*innen. heimhaus.ch Gelegen im schweizerischen Kirchlindach, je 5 km von Bern und Zollikofen entfernt, strahlt dieser Betrieb als eigentliches Biozentrum vielfältig und weit in die soziale und in die natürliche Welt hinaus:

Bericht in der Schweizer Handelszeitung über unser Startup Penumatit:

«Das experimentierfreudige Jungunternehmen entwickelt einen Zusatzstoff, der den kühlen Baustoff Beton viel gemütlicher machen soll.»
Sira Huwiler, Handelszeitung

Wohnlicher Beton (PDF 1 Seite)

 

 

 

Interview mit Markus Sieber in Info 3:

„Es kommt drauf an, was man draus macht“ – mit dem berühmt berüchtigten Slogan der Beton-Industrie kann Markus Sieber, Geschäftsführer der Pneumatit AG mit Sitz im schweizerischen Rheinau, sich durchaus anfreunden. Seine Pneumatit AG „bringt Leben in Beton“. Der Begriff, als Wortmarke geschützt, ist passend gewählt – durch das Wortspiel mit dem griechischen „Pneuma“ wird Wesentliches zum Ausdruck gebracht: eine spirituelle Komponente bereichert das in sich erstarrte Materielle.

Pneumatit macht Beton dynamisch (PDF 3 Seiten)

Interview mit Markus Sieber in der Zeitschrift Architektur + Mensch:

Ein Schritt ins Innere des Betons (PDF 4 Seiten)


Ausschnitt aus dem Gespräch mit Uwe Kirst

Die Umwandlung des Industriebetons in einen Kulturbeton ist sozusagen eine bewusste Durchgeistigung der Materie. Was könnte das für unsere gegenwärtige und zukünftige (Bau-) Kultur bedeuten?

Es ist für mich gar keine Frage, dass in der Menschheit der Wille aufkommen wird, das, was wir durch Pneumatit mit dem Zement unternehmen, letztlich mit der ganzen technischen Produktewelt zu machen. Das ist einfach dran. Also die immer mehr automatisierte, unterphysisch gestützte und uns entfremdende Produktion von Quantitäten mit ihrer bewussten Durchdringung mit Leben, mit Qualitäten, zu beantworten.

Reportage in der Zeitschrift «ZEITPUNKT» (2 Seiten PDF)

«Beton macht kalt und krank. Biolandwirte haben einen Zusatzstoff entwickelt, der den Baustoff warm und lebensfreundlich macht.»
Christoph Pfluger

Klicken Sie nochmals auf den gelben Punkt, um tiefergehende Informationen aufzurufen.

Astral-ätherisch ist ....